www.thomascarli.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Thomas Carlis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Thomas Carlis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Donnerstag, 21. März 2013

aktuelle Stunde - Thema der ÖVP: "Arbeits- und Wirtschaftsmotor Innsbruck - fehlt Öl im Getriebe?"


Zu Beginn jeder Gemeinderatssitzung gibt es die "aktuelle Stunde" - abwechselnd geben die jeweiligen Fraktionen die Themen vor. Heute ist das Thema - wie im Titel genannt - dran.

Etwas verwundert mich die Themensetzung schon. Denn die Wirtschaft in Innsbruck läuft gut. Während andere Kommunen - vor allem in Deutschland - sich oftmal schwer tun, das Geld für Strassensanierung aufzubringen, zeigen die Fakten, daß sich Innsbruck wirtschaftlich sehr gut entwickelt.

- Unternehmensgründungen:
diese steigen seit Jahren kontinuierlich an - waren es 2009 noch 406 Gründungen hatten wir 2012 bereits 497. Im Gegensatz dazu sinken die Gründungen im Land Tirol.

- Kommunalsteuer:
hier war 2012 eine Steigerung von 4,28% zu verzeichnen und die beiden ersten Monate im heurigen Jahr zeigen ein ähnliches Bild, nämlich ein Plus von 4,9% bzw. 370.000 Euro.

- Innsbrucker Energieentwicklungsplan:
Wir haben uns letztes Jahr darauf verständigt, 2,5 Mio Euro ins Budget aufzunehmen um diverse Massnahmen zu fördern (Wärmedämmung, Fenstertausch, Lüftungen, Solaranlagen).
Geld, das nicht nur gut für die Umwelt ist, sondern auch der Wirtschaft hilft und Arbeitsplätze schafft.

Natürlich gibt es noch viel zu tun - aber das "Wirtschaftsgetriebe" hat ausreichend Öl.

1 Kommentar:

  1. Laut ÖVP wäre die Wirtschaft ja beim Zusammenbrechen, weil sich die Grünen dagegen stellen - so ein Quatsch; die Wirtschaft will, dass alle mit den Autos in die Stadt fahren, die Realität sieht allerdings anders aus, man sehe sich die Umfrage vom 25. bis 31.3. an:
    - nicht mal 15% fahren mit dem PKW in die Stadt - absolute Looser!
    - um die 40% fahren mit den Öffis
    - und jeweils um 35% gehen zu Fuß oder fahren Rad.
    Dank der Grünen floriert die Wirtschaft besser als unter ÖVP und SPÖ zusammen.
    Bravo Grüne!

    AntwortenLöschen

 
GR Thomas Carli - innsbruck.gruene.at