www.thomascarli.at Link zu den Innsbrucker GRÜNEN Link zu Thomas Carlis Facebook-Profil Link zu den Videos der Innsbrucker GRÜNEN Thomas Carlis Blogeinträge als RSS-Feed Link zu den Bildern der Innsbrucker GRÜNEN Startseite

Donnerstag, 12. April 2012

Transparenz - für die ÖVP ein Fremdwort?

Mittwoch dieser Woche haben Gerhard Fritz und ich die Wahlkampfkosten für die Gemeinderatswahl 2012 offengelegt.
Die Details dazu findet man unter: http://www.grueneinnsbruck.at/wp-content/uploads/2012/04/wirlegenoffen_GrueneWK2012.pdf

Leider sind wir die einzigen, die in dieser Offenheit die Wahlkampkosten darstellen, zu wünschen wäre das auch von den anderen. Franz Gruber von der ÖVP dagegen behauptet, ihre Kosten wären nur geringfügig 320.000) über den unseren. Es möge sich jede Wählerin und jeder Wähler sein eigene Meinung bilden und die Menge der Plakate, Inserate und Postwurfsendungen vergleichen.
Mindestens genauso interessant ist auch die Darstellung, woher die Gelder für die Wahl kommen. In Zeiten undurchsichtiger Geldflüsse und Untersuchungsausschüssen ein Gebot der Stunde.

Der Beitrag von Tirol Tv über die Offenlegung des Wahlkampfbudgets ist unter diesem Link zu finden: http://www.youtube.com/watch?v=iWtVibVA4ec

1 Kommentar:

  1. Was soll's, Wahlkämpfe sind immer höchst emotional, das ist viel einfacher als sachlich zu entscheiden. Die Politiker werden immer dickfelliger und dreister und das Wahlvieh ermöglicht dieses Verhalten durch mangelndes Kritikvermögen bzw. Dummheit, es will einfach betrogen werden. Anständigkeit ist fad geworden. Früher waren es kleine Gaunereien, heute spielt sich alles in einer Größenordnung ab, die so manchen Profi vor Neid erblassen läßt. Während die Profi dann häufig im Gefängnis sitzen, ist es für Politiker üblich, es auszusitzen.

    AntwortenLöschen

 
GR Thomas Carli - innsbruck.gruene.at